Heute Morgen um 10 Uhr wurde im Finanzgericht Kassel der Fall Prof. Dr. Scholz gegen das Finanzamt verhandelt. Prof Scholz klagt gegen das Finanzamt, weil dieses rechtswiedrig Einkommenssteuer von Scholz und seiner Frau verlangt. Es waren ca. 30 Zuschauer anwesend + Kläger (Professor Scholz & Sohn), der Richter und die Beklagten (2 Vertreter des Finanzamts). Interessant war die lückenlose und extrem gut vorbereitete Argumentation von Prof. Scholz. Die Gegenseite hatte es nicht nötig Argumente vorzubringen und kann mit dem ungefähren Wortlaut „Wir lehnen die Klage ab, die Kosten hat der Kläger zu bezahlen“ zitiert werden. Prof Scholz wies den Richter darauf hin, dass er das Finanzamt aufgefordert habe seine Argumentation zu widerlegen, was aber bis heute nicht geschah. Ein Urteil hat der Richter heute nicht gesprochen (damit will er sich noch bis Morgen Zeit lassen).

Nach der Verhandlung konnten wir ein Interview mit Prof. Scholz und seinem Sohn führen:



Buchempfehlungen:


Weitere interessante Beiträge: